Lorenz Böhme

 

Veranstaltungen.

Künstlermanagement.

 

Seit 2002 steht Lorman auf der Bühne. Start war in einer Trierer Kneipe. Dort ging er erstmals mit Gitarre und vor langer, langer Zeit geschriebenen, humoristisch-spöttischen Liedern wie dem „Besitzerklassen-Blues” an den Start. Und das Publikum? War begeistert! Er auch. Und deshalb steht er seitdem auf Deutschlands Bühnen und mischt sein Alltagsleben mit Kabarett, ein bisschen Stand-up-Comedy und viel Klavier. Und Gitarre. Und Bass.

 

Das aktuelle Programm heißt so, wie dieser Tage viele Menschen denken: „I hold it in the head not out!“ Und Lorenz Böhme, der nicht aufs Genre Festgelegte, ist damit schwer erfolgreich. Nicht nur, dass er den Gästen landauf und landab feinsinnige und intelligent-witzig-böse Unterhaltung bietet. Nein, er bekommt zudem auf noch Preise dafür:

 

In 2015 zum Beispiel den „Kneitinger Bierschlegel“, den „3-Länder-Kabarettpreis Regensburg“ und den 2. Platz bei der „Krefelder Krähe“. Und 2016 war Lorenz nominiert für den „Dresdner Satirepreis“. Völlig zu Recht übrigens. Und das ist erst der Anfang!

Lorenz Böhme

Lorenz Böhme

Nominiert

für den

Moerser

Kleinkunstpreis

"Der alte Hut"

2017

 

I hold it in the head not out!

 

Der Würselener Musikkabarettist kann einen Lebenslauf vorweisen, der in ein erfolgreiches Künstlerdasein münden musste: Sein Sportstudium hat der Mann nach acht Semestern geschmissen. Anschließend hat er mit drei Freunden einen maroden Segelkutter gekauft, ihn drei Jahre lang aufgepäppelt und vor der ersten Mittelmeertour mit zahlenden Touristen wieder verkauft. Es folgten Jobs als Tennistrainer, Landschafts-gärtner, Karikaturist, Kameramann. So ein Typ landet irgendwann garantiert mal auf der Bühne.

 

Und dort steht er nun, der Lorenz Böhme. Ein norddeutscher Import, der zum Würselener wurde. Schräger Vogel, Lebenskünstler. Teilnehmer des renommierten Kabarettwettbewerbs „Das schwarze Schaf”. Dort ging er als „Lorman”

an den Start. Sein Spitzname aus

Schülerzeiten ist zum

Künstlernamen geworden.

 

 

 

 

 

Bookinganfragen: RheinBühne Künstlermanagement - info@RheinBuehne.de